Die Großgemeinde mit etwa 3000 Einwohnern liegt 18 km westlich von Paks an der Landstraße 63, im nördlichen Teil des Komitats Tolna. Sie ist Zentrum einer Mikroregion mit umliegneden kleineren Siedlungen. Ihre historischen Wurzeln reichen bis in die Zeit vor der Landnahme zurück. Die Gemeinde gelang am Ende des 18. Jahrhunderts in den Besitz der Széchenyi-Familie. Das ehemalige Széchenyi-Schloss ist heute Schule. Sehenswürdigkeiten: Hut- und Mützenmuseum, Heimatmuseum, Széchenyi-Schloss, Wasserturm, reformierte Kirche aus 1774, Denkmal des I. des II. Weltkrieges, die Weide Szenes (44 ha), der Donau-Drau Nationalpark.

Polgármesteri Hivatal, Nagydorog
Nagydorog Karte nagyítása >>


Nagydorog


Hungary - Nagydorog


Ungarn - Nagydorog


Bücher | Impressum
Fliegenfotos: Civertan Studio
© 1989 - 2024 IranyMagyarorszag.hu

Tuesday, 25. June 2024. - 19:41:57